St. Vinzenz-Hospital

Ausstattung

Ausstattung für unsere Notfallpatienten im Zentrum für Notfallmedizin

  • Interdisziplinärer Schockraum zur Versorgung kritisch Kranker
  • mobiles Beatmungsgerät zur invasiven und nicht-invasiven Beatmung
  • Narkosegerät
  • Ultraschallgeräte (inkl. Echokardiographie, farbkodierte Duplexsonographie)
  • erweitertes Monitoring mit invasiver Blutdruckmessung und Kapnometrie
  • Point of care Diagnostik: Troponin, D Dimer, Influenza PCR
  • Blutgasanalysegerät inkl. COHb-Messung

 

Unser Krankenhaus verfügt über eine medizinisch-technische Ausstattung, die für die Durchführung von Diagnostik und Therapie nach aktuellem medizinischem Standard geeignet ist.

 

  • Intensivstation (13 Betten)
    mit Möglichkeit invasiver und non-invasiver Beatmung an allen Plätzen, Versorgung reanimierter Patienten (u. a. therapeutische Hypothermie), kontinuierlicher Nierenersatztherapie, ECMO- und ILA-Therapie (extrakorporale Membranoxygenierung bei Herz-Lungen-Versagen), Neuromonitoring, invasiv hämodynamisches Monitoring sowie Herzunterstützungssystemen wie die Impellapumpe
  • Radiologie u.a. mit Computertomograph (128 Zeiler) sowie MRT (1,5 T)
  • 24 Stunden OP-Bereitschaft zur Versorgung aller chirurgischen Notfälle
    wie unfall- und handchirurgischer Notfälle, gefäßchirurgischer Notfälle wie Bauchaortenaneurysmata, akuten Gefäßverschlüssen (operative oder interventionelle Versorgung), aller allgemein-viszeralchirurgischen sowie thoraxchirurgischen Notfälle
  • Versorgung thermischer Verletzungen (Verbrennungen, Verbrühungen, Verätzungen, Erfrierungen)
    aller Verbrennungsgrade bis 20 % der Körperoberfläche durch unsere Klinik für Plastische und Ästhetische Chirurgie
  • zertifiziertes AltersTraumaZentrum
  • BG-Zulassung bzw. D-Arzt Verfahren (VAV und SAV Hand)
  • 24 Stunden Herzkatheter-Bereitschaft
    zur Versorgung von Herzinfarkten und drohenden Gefäßverschlüssen sowie notfallmäßige Behandlung aller Herzrhythmusstörungen
  • 24 Stunden Endoskopiebereitschaft
    bei gastrointestinalen Blutungen sowie Durchführung notfallmäßiger ERCPs
  • Versorgung endokrinologisch-diabetologischer, hämatologisch-onkologischer sowie kardiologischer, allgemeininternistischer und gastroenterologischer Notfälle durch enge Zusammenarbeit mit unseren Kliniken für Innere Medizin I bis IV sowie unserer Palliativstation
  • Hubschrauberlandeplatz 
Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
St. Marien-Hospital
Unsere Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Diese sind für die grundlegenden Funktionen der Website erforderlich, die ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK