St. Vinzenz-Hospital

Plastische Chirurgie

Leistungsspektrum

Plastische Chirurgie

  • Bodycontouring: Rekonstruktive Körperformung nach Gewichtsreduktion
    z.B. Postbariatrische Chirurgie (Adipositas), nach Schwangerschaft, etc. 
    Straffungsoperationen am gesamten Körper – insbesondere der weiblichen und männlichen Brust, des Bauches und der Oberschenkel bzw. Oberarme
    Gutachten / Fotodokumentation für die Krankenkasse (Unterstützung beim Kostenübernahmeantrag)
  • Brustrekonstruktion: Wiederherstellung der weiblichen Brust durch Eigengewebe nach Brustkrebs z.B. mikrochirurgische DIEP-Lappenplastik oder Implantate
  • Brustverkleinerung, Bruststraffung
    Gutachten/Fotodokumentation für die Krankenkasse (Unterstützung beim Kostenübernahmeantrag)
  • Dermatochirurgie
    Entfernung von Hauttumoren mit vollständiger histologischer Aufarbeitung und Verschluss der entstandenen Weichteildefekte durch körpereigenes Gewebe unter Berücksichtigung von Funktion und Ästhetik. Einleitung der Vor- und Nachbehandlung sowie vollständige Umgebungsdiagnostik (Staging)
  • Lipödem
    Konservative Entstauungstherapie, Wasserstrahl-assistierte Liposuktion (WAL)
  • Narbenbehandlung
    Lokale Narbenbehandlungen und Narbenentfernung zur Verbesserung der Funktion und/ oder der Ästhetik z. B. Medical Needling, Eigenfett
  • Operative Behandlung von chronischen Wunden inkl. Dekubitalulzerationen
  • Rekonstruktive Plastische Chirurgie: Wiederherstellung der Körperoberfläche nach Unfällen, Tumoren, schweren Infektionen, Verbrennungen durch Lappenplastiken
    z.B. mikrochirurgischer freier Gewebetransfer zur Wiederherstellung von Form und Funktion 
    Funktionelle Ersatzoperationen: Nerven-, Muskel- , Knochen- und Sehnentransfers zur Behebung oder Verbesserung schwerer Funktionsausfälle inkl. Extremitätenchirurgie und rekonstruktive Mikrochirurgie
  • Thoraxwandrekonstruktion
    Bei Sternumosteomyelitis und Wundheilungsstörungen infolge Herz-/Bypass-Operationen 
  • Verbrennungschirurgie (<20% der Körperoberfläche)
    Wir behandeln thermische Verletzungen (Verbrennungen, Verbrühungen, Verätzungen, Erfrierungen) aller Verbrennungsgrade bis 20% Körperoberfläche. Für Verbrennungen mit Beteiligung größerer Körperoberflächen oder zusätzlichen Verbrennungsfolgen z.B. Inhalationstrauma stehen speziell eingerichtete Verbrennungszentren zur Verfügung.

 

Für Terminanfragen melden Sie sich gerne im Chefarztsekretariat der Klinik bei Patricia Reinhard, Tel 0221 7712-369, oder in der Privatärztlichen Chefarztambulanz PALMKLINIK bei Nikola Scimone und Rita Fiebig, Tel 0221 7712-249.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.  Jetzt Instagram-Follower werden.
Cellitinnen
Unsere Website nutzt ausschließlich technisch erforderliche Cookies. Diese sind für die grundlegenden Funktionen der Website erforderlich, die ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren kann. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK