St. Vinzenz-Hospital

Raum der Stille

Der Raum der Stille ist ein überkonfessioneller Ort der Einkehr. Der Raum bietet Vorbeikommenden, Patienten und Besuchern, aber auch Mitarbeitern Gelegenheit einzukehren, zu entspannen, sich zu besinnen, zu meditieren oder zu beten. Zugleich ist er für die Krankenhausseelsorger Ort für Gespräche und Interventionen in existentiellen Lebenssituationen.

Die Lichtgestaltung an der Wand enthält den poetischen Schlüssel zur Symbolik des Raumes:

innehalten - still werden - dasein
dazwischen - im anderen - Raum
Aushalten - und - teilen

Den Krankenhausseelsorgern Martina Kött, Andrea Máthé und Georg Menne und dem Licht- und Raumkünstler Mario Haunhorst ging es im Gestaltungsprozess darum, in der Umgebung der Klinik einen "anderen Ort" zu schaffen, der der Seele Raum lässt und zugleich über das "Hier und Jetzt" hinausweist.

Der Raum der Stille liegt am historischen Eingang des St. Vinzenz-Hospitals (Merheimer Straße) und wird von der Krankenhausseelsorge betreut. Der Raum ist während der Empfangszeiten geöffnet (etwa 7:00 - 20:00 Uhr). Eine kleine Farbampel auf der Tür markeiert mit roter Farbe die Momente, in denen der Raum als Rückzugsort dient.

Jetzt Facebook-Fan werden.   Jetzt YouTube-Channel abonnieren.
St. Anna-Klinik
Um unsere Website für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung. Datenschutzerklärung lesen.
OK